Suchen Sie unsere Produkte in Ihrer Nähe? Hier können Sie Händler nach PLZ in Ihrer Umgebung suchen!

Suchen Sie Händler im Ausland, die unsere Produkte anbieten? Hier finden Sie eine Liste unserer internationalen Partner.

Oberland Arms
Am Hundert 3, 82386 Huglfing
Telefon: +49 (0) 8802 - 914 750
Telefax: +49 (0) 8802 - 914 751
eMail: info@oberlandarms.com

Wir unterstützen prolegal - Interessengemein. für Waffenbesitz e.V.

A↑ A↔ A↓

Über unsere Produkte

Die OA-15 und OA-10 Reihe

Materialien aus der Luft- und Raumfahrt!

Am Beispiel des OA-15 hat Oberland Arms sich nicht darauf beschränkt das U.S. AR-15 zu kopieren. Durch unsere langjährige Erfahrung mit diesem System konnten wir dessen Stärken verbessern und wo nötig Schwächen ausmerzen. Wir haben die Passungen zwischen Upper- und Lower Receiver verbessert und die Waffe in vielen Bereichen verstärkt. Die Gehäuseteile werden auf modernsten Maschinen aus dem Vollen gefräst.

Als Material verwenden wir hochfestes Constructal F53 Aluminium, welches sonst bei extrem belasteten Bauteilen in der Luft- und Raumfahrt Verwendung findet. Alle Teile werden lehrenhaltig gefertigt und mit Zeiss-Messtechnik bis in den 1/1000 Bereich kontrolliert. Dadurch erreichen wir eine Qualität, wie sie bei importierter Ware nicht möglich ist. Ihr Vorteil: Höhere Haltbarkeit, 100%ige Austauschbarkeit der Komponenten und mehrere Wechselsysteme bei einem Waffenunterteil.

Alle Oberflächen werden nach dem Fräsen/Drehen trovaliert, maschinenglasperlgestrahlt und schwarz harteloxiert. Die attraktive, harte und mattschwarze Oberfläche weist hervorragende Gleiteigenschaften und Verschleißfestigkeit auf. Die integrierte Montageschiene des Gehäuseoberteils wird nach MIL1913 Standard (Picatinny Rail) gefertigt. Dies gewährleistet, dass alle nach MIL-Standard gefertigten Zubehörteile exakt passen. Die Bedienelemente fertigen wir aus Edelstahl. Sie werden matt gestrahlt und durch plasma-nitrieren gehärtet. Alle Modelle sind vom BKA überprüft und zum sportlichen Schiessen gem. §6 Vo z. WaffG freigegeben, soweit nicht anders vermerkt.

Wir verwenden ausschliesslich spanlos gezogene (kaltfließgepresste) Lothar Walther Matchläufe aus rostfreiem Stahl mit 1/9" Drallänge. Alle Läufe werden spannungsarm wärmebehandelt und sind in verschiedenen Längen und Ausführungen erhältlich.


Das OA-10 Kaliber .308 Win.

Das OA-10 unterscheidet sich vom Vorgängermodell in folgenden, wesentlichen Punkten:

  • Magazin: Die ursprünglich verwendeten G3-Magazine haben sich als nicht ausreichend zuverlässig herausgestellt. Basis für das neue OA-10 ist ein Magazin mit den Abmessungen des STONER SR-25® / DPMS Magazins. Zur IWA 2010 werden wir ein Polymermagazin im Stil des OA-MAG für das OA-10 vorstellen. Dieses Magazin ist standardmäßig auf eine Kapazität von 20-Schuss ausgelegt und wird in Deutschland mit einer 10-Schuss Blockierung ausgeliefert.
  • Verschlussfanghebel: Das neue OA-10 verfügt nun über einen Verschlussfanghebel.
  • Spannschieber: Der seitliche Spannschieber des Vorgängermodells entfällt auf vielfachen Kundenwunsch und wird durch einen obenliegenden Spannschieber (wie auch beim OA-15) ersetzt. Hierbei verwenden wir die vergrößerte Form des X-Duty Spannschiebers mit großem Entriegelungshebel.
  • Picatinnyrail: Der Durchbruch in der Schienenmitte entfällt.
  • M2-Version: Die M2-Version entfällt, alle OA-10 Modelle werden mit gefrästem Staubschutzdeckel ausgeliefert.

Die Kompatibilität des OA-10 mit vielen Bauteilen der AR-15/OA-15 Baureihe bleibt erhalten.